Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

 photo hello_zpsb2a587e0.jpg

 

      Tonia. 17.

Chaotische orientierungslose Perfektionistin. Weltenbummlerin. Aus dem schönem Leipzig.

Das ist dir noch nicht genug? *klick

 

Suchen

 

 

   photo glyx_zpsc6581020.jpg

 

    photo leipzig_zps68b82380.jpg

Instagram

 

 

gg

 

Ab dem 1. Juli wird es auf unserem Bloggernetzwerk 'Gedankengewitter' unsere erste Serie zum Thema Sommer geben, dazu suchen wir Gastblogger, die einen Beitrag zu einem bestimmten Thema schreiben. Wenn du Lust hast, dann schreib uns doch eine Email an gedankengewitter.netzwerk@gmail.com. Wir würden uns sehr freuen!

15. April 2014 2 15 /04 /April /2014 22:14

 

Siebzehn ist schon eine merkwürdige Zahl. Weder so richtig "erwachsen", noch so richtig Kind. Es liegt nicht mehr viel mehr als eine Haaresbreite zwischen uns und all den neuen Freiheiten, ebenso wie zwischen uns und den auf uns wartenden Verantwortungen. Aber letztendlich ist's auch nur eine Zahl, alleinig aussagekräftig in unseren Pässen. Sie sagt nicht das geringste über uns aus, nicht das geringste über uns als Menschen. Was es dem hoffe ich etwas näher kommen wird, wären kleine Geschichten, Anekdoten aus meinem bisher 17 Jahre jungen Leben. Eine kleine Anlehnung an "Facts about me", nur weniger oberflächlich, dafür hoffentlich unterhaltsamer. 

 

 

1-2014-04-07 17.35.362014-04-07 17.32.32

 

1) Klofreundinnen

Erster Tag an der Grundschule: Es wurde bitterlich geweint, Mütter wurden auf Tränen angefleht doch zu bleiben. Und mittendrin war ich. Die, die vor lauter Aufregung fast gestorben wäre,  sich auf die Schule wie wahnsinnig freute und alles über die Welt wissen wollte. Und ich war mit meiner Freude nicht allein. Nach der Stunde beschlossen meine ebenso euphorische Banknachbarin die Toilette aufzusuchen, da wir vor Aufregung kaum die Finger von unseren Trinkflaschen lassen konnten. Da waren wir und plapperten freudig vor uns her. Von unseren ersten Eindrücken und kamen zum Schluss, dass wir uns doch am nettesten und "coolsten" von allen fanden. "Wollen wir Freunde sein?" warf das euphorische Mädchen ein. Und von da an waren wir es.

Und sind es heute nach 11 Jahren immer noch. 

 

 

2) Rentiere mit roter Nase - Mein Wille ist Gesetz

"Rudolf das kleine Rentier, mit der kleinen roten Nas'" - Na, kennt ihr das noch? Ich habe den Film als Kind abgöttisch geliebt. So dauerte es auch gar nicht lange bis ich eines Tages einen "Plüsch Rudolf" bekam. Der war zwar kein Rentier und hieß auch nicht Rudolf (es war einer dieser Plüsch Elche von IKEA) aber ich hatte ihn sofort in mein Herz geschlossen. Und als ich meinen Liebling mal bei meinen Verwandten vergessen hatte, war natürlich die Hölle los. Dickköpfig und stur wie ich schon früher war, mussten meine Eltern den ganzen weiten Weg wieder zurück um Rudolf nach Hause zu holen. Auch heute werdet ihr ihn bei mir finden. 

 

 

3) Schlagerpartys und Karaokebars sind toll

Sind großartig! Wir schmetterten gleich mehrere Songs an dem Abend. Große Nummern, darunter auch "Dream On" von Aerosmith, sehr viele schiefe Töne - aber das Gefühl war schlicht und einfach legen... där. Leider gingen wir dabei leer aus. Erst auf der Schlagerparty konnten wir mit Andrea Bergs "Ich hab dich 1000 mal belogen" punkten und bekamen sogar einige Cocktail Gutscheine, und eine Stimme die für die nächsten Tage nicht mehr zu gebrauchen war. Aber es war egal, einfach egal. 

 

 

4) Grinsende Orangen und Mandarinen

Ich male in mein Essen Gesichter. Das macht auch das schlechteste Essen ein wenig fröhlicher :) 

 

DSCN9447

 

5) Donnerstag ist Pommestag

Dem ist nichts mehr hinzu zufügen. Pommes sind toll. Ich könnte mich hineinlegen. #healthylifestyleundso

 

6) Ich habe den besten Geburtstagskuchen UND die beste Schwester der Welt

Ich weiß. Ziemlich ungerecht, aber die Welt ist leider kein Ponyhof :D Ich liebe Frozen, das ist nun kein Geheimnis. (Meine halben Winterferien habe ich damit verbracht mir "Let it go" auf Klavier beizubringen. Ich würde mich freuen wenn ihr euch den Song anhört.) Drum ist es nicht schwer sich vorzustellen was für Luftsprünge ich gemacht haben muss als mir der süße Keks Olaf überreicht wurde. Passend dazu gab es natürlich auch die DVD "Die Eiskönigin". Aww. So, hier habt ihr den Beweis: Ich habe schon die beste Schwester der Welt. ♥

 

 

Lasst mir doch eure Meinung über diese Art von Posts da, gefällt sie euch?

 

Und was hat euch zum letzten Mal zum Lächeln gebracht? 

 

 

T O N I A 

xoxo

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

dahi. 09/06/2014 13:52

du bist erst 17 und schon so kreativ? respekt ... du bist ein toller mensch. ich bin gespannt auf mehr auf deinem blog und überhaupt und folge dir nun!

lg
dahi

Elena 05/02/2014 11:07

Ein wirklich schöner Post:)
Das lässt einen sofort an die Kindheit zurückdenken.
Weil du ja immer von Frozen geschwärmt hast, hab ich ihn mir im Flugzeug angesehen und ach der Film ist so zuckersüß und wunderschön :).
Und du kannst soo schön Klavier spielen

Tonia 06/05/2014 23:14



Danke dir :) Oh, wie schön, dass du ihn dir angesehen hast! 


Und nochmal danke. Du spielst doch auch Klavier, oder? 



Eden Sparks 04/28/2014 22:19

Ein wirklich toller Post. Vor allem der Klavier-Teil. Musik ist einfach so viel mehr als es scheint. Ich würde so verdammt gerne Klavier spielen können, aber irgendwie fehlt an allen Ecken und
Enden die Zeit, also gebe ich mich noch mit meiner Gitarre zufrieden ;)
Wie lange spielst du schon?

Ich mag die Art, wie du spielst. Auch die anderen Cover auf deinem Youtube-Kanal, vor allem das The Scientist/Wrecking Ball Cover gefällt mir sehr gut.

-Eden

Tonia 06/05/2014 23:01



Danke dir. Es ist wirklich toll solche lieben Worte zu hören, danke! Und auch, dass dir die anderen Videos bei dir Gefallen gefunden haben :)


Und wie recht du damit hast! Ich finde ich es jammerschade, wie schnell Musik heute untergehen kann... Hach, und das mit der Zeit ist so ein Problem - wenn die nicht wäre... 


Ui, du spielst Gitarre? Da muss ich passen. Ich, die nicht mehr als die 4 Akkorde auf Gitarre spielen kann :D Singst du auch dazu? 


Wie lange ich schon spiele? Puh, das müssten schon 11 Jahre sein. 


 



Eva Katharina 04/20/2014 22:25

Das ist eine wirklich tolle Idee für einen Post! Schon den Anfang finde ich klasse, denn du hast es genau auf den Punkt gebracht, was es bedeutet 17 zu sein, nicht erwachsen aber auch kein Kind
mehr, irgendwie ein komisches Gefühl. Was in dem Post irgendwie nicht so rüber kam - oder bin ich nur zu doof - ist heute denn dein 17ter Geburtstag oder wie? Wenn ja, wünsche ich dir natürlich
alles Liebe und Gute!
Ich fand die erste Geschichte am schönsten, mit der besten Freundin, sehr süß. Das spornt mich irgendwie an, mich mal wieder bei meiner Grundschulfreundin zu melden, das hat sich leider mit der
Zeit verloren, schade eigentlich.
Der Kuchen deiner Schwester ist wirklich süß :)
Huch, ganz schön langer Post, liebe Grüße, Eva

Tonia 04/22/2014 22:15



Vielen lieben Dank, echt toll zu hören, es freut mich wenn Neues gut ankommt :) Nein, nein, ganz offensichtlich und in die Welt heraus posaunen wollte ich auch nicht, dass ich Geburtstag hatte.
Welcher übrigens schon wieder eine Weile her ist, der letzte Montag war's. Und danke dir für die Glückünsche. 


Hehe, ja ich erinnere mich gerne daran zurück. Oh nein, wie schade. Ich finde, dass so unfassbar traurig wie schnell sich Freundschaften doch verlieren können und wie schwer es manchmal sein kann
sie wieder zu finden. Ich wünsche dir viel Glück, vielleichtkommt ihr beide wieder in Kontakt. :)


Ohja, das ist er. Wie musste ich mich überwinden ihn ganz zu verputzen :D


 



Henry 04/18/2014 11:05

Tonia, Dein Post gefällt mir sehr gut. Zum letzten mal hat mich "Hallo, ich bin Olaf, ... Alles Gute zum Geburtstag" zum Lächeln gebracht. Ich gratuliere Dir ebenfalls zum Geburtstag! Henry

Tonia 04/22/2014 22:07



Danke dir Henry, freut mich immer wieder. Es ist schön zu hören, dass man jemanden ein wenig Freude bereitet hat.