Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

 photo hello_zpsb2a587e0.jpg

 

      Tonia. 17.

Chaotische orientierungslose Perfektionistin. Weltenbummlerin. Aus dem schönem Leipzig.

Das ist dir noch nicht genug? *klick

 

Suchen

 

 

   photo glyx_zpsc6581020.jpg

 

    photo leipzig_zps68b82380.jpg

Instagram

 

 

gg

 

Ab dem 1. Juli wird es auf unserem Bloggernetzwerk 'Gedankengewitter' unsere erste Serie zum Thema Sommer geben, dazu suchen wir Gastblogger, die einen Beitrag zu einem bestimmten Thema schreiben. Wenn du Lust hast, dann schreib uns doch eine Email an gedankengewitter.netzwerk@gmail.com. Wir würden uns sehr freuen!

15. Juli 2013 1 15 /07 /Juli /2013 20:55

 

Huhu meine Liebsten. Wie steht es eigentlich mit euch und Büchern? Abgesehen von unserer allerliebsten Schullektüre  ... nehmt ihr eigentlich freiwillig ein Buch in die Hand? Wenn ja, habe ich hier ein wunderbares Buch für euch. Ich hatte es vor einigen Wochen endlich zuende gelesen, ja die knapp 600 Seiten haben zu schaffen gemacht. Aber gelohnt hat es sich alle mal :) Nun gehört es zu einen der Besten die ich gelesen habe. Das findet auch mein vor kurzem wieder ausgegrabender Freund, mein Danbo. 

 

Was ist euer liebstes Buch? Euer liebster Autor?

 

 photo 1DSCN6550buumlcherdiebin-_zpsff77e136.jpg

 

Jaja. Ich Wiederholungstäter. Nun es ist wieder ein Buch von Markus Zusak. Nachdem ich so begeistert den Joker gelesen und mich in seinen Schreibstil verliebt habe, musste ein nächstes Buch von dem Guten her. "Die Bücherdiebin", sein erfolgreichstes und  hoch gelobtes Buch machte sich daher doch ganz gut.

 

Aber worum geht es eigentlich:

 

Wir befinden uns in Deutschland, 1939. Der Tod hat viel zu tun und er hat eine Schwäche für Liesel. Sie und ihr kleiner Bruder Werner sind unterwegs nach Molching, zur Pflegefamilie. Doch Werner kommt da niemals an und findet sein Grab im Schnee, Liesel findet im Schnee ihr erstes Buch. Mit dem "Handbuch für Totengräber" wird ihre Liebe zu Büchern geweckt. Und fortan stiehlt sie Bücher und teilt ihre Schätze mit den Nachbarn im Bunker , während die Juden nach Dachau ziehen, während es in München Bomben regnet. Und sie überlebt. Denn der Tod hat sie ins Herz geschlossen.

 

Aber

 

Das Bücher stehlen stand garnicht im Mittelpunkt wie ich anfangs dachte, nein es ist das Leben der 9 jährigen Liesel Meminger in der Zeit des Nationalsozialismus'. Wie sie sich durch's Leben schlägt. Ich mag's - Geschichten aus dieser Zeit, allgemein aus der Kriegszeit finde ich interessant zu lesen. Grundlage für Zusaks Buch sollen ja die Erlebnisse seiner eigenen Eltern gewesen sein.

 

 photo 2buumlcherdiebin-_zps298654d3.jpg

Bisher hatten Zusaks Bücher, okay, das Buch was ich gelesen hatte, ganz individuelle Einstiege. Wie auch hier die markaberen Aussage, verharmlost als "kurze Bemerkung am Rande" : ihr werdet sterben. "Wow was für ein Einstieg!" dachte ich mir. Schon hier hat man eine Vorahnung dass die Geschichte vom Tod erzählt wird, dies bestätigt sich in den folgenden Seiten. Eine Geschichte erzählt vom Tod, eine richtig interessante, einzigartige Perspektive wie ich finde!

 

Hab ich schon erwähnt dass ich seine Schreibweise liebe? Er schreibt wunderschön. Kann bewegen, von schönsten Momenten erzählen, kann ironisch, lustig, klug, oder bitter ernst erzählen. Aber auch wenn er so schän erzählt, das Buch lässt sich nicht in einem Rutsch lesen, wie ich es eigentlich lieber mag.

 

600 Seiten. Die braucht das Buch auch alle. Es passiert so wahnsinnig viel. Man begleitet Liesel schließlich auch 5 Jahre, schätze ich. Daher kommt es auch dass es sich an manchen wenigen Stellen, besonders am Anfang hinzieht und man sich nur mit Mühe sich durchkämpft. An den Stellen denkt man sich einfach : "Wäre der gute Mann doch einfach auf den Punkt gekommen, hätte er dieses kleine Detail, diese Geschichte doch weggelassen"

 

Haha. Und das kommt von mir. Von MIR!

Die aus der Buchreview schon einen ganzen Roman schreiben könnte. :D

 

 photo 3DSCN6541buumlcherdiebin-_zps7a17c667.jpg

Doch alles in einem, ein Buch bei dem sich bei mir gemischte Gefühle auftun.

 

Es ist wunderschön erzählt, hat mich an einigen Stellen sowas von ergriffen. Ich bewundere den Mann für

seine Gabe mit den Worten zu zaubern #ohyeahichwahnsinnspoet. Hier eins meiner liebsten Zitate:

 

"Was ist schlimmer als ein Junge der dich hasst? Ein Junge der dich liebt."

 

Ich war auch erstaunt wie groß das Herz des Todes ist und wie wunderbar er erzählen kann. Und dass er nicht wie von Menschen immer dargestellt, böse ist. Nein, er tut nur seinen Job.

 

Aber wisst ihr was das Schlimmste daran ist? Niemand hat mich gewarnt wie schrecklich traurig das Buch doch ist! Ich hätte an manchen Stellen echt heulen können, es hat mich einfach dermaßen bewegt. Und dann werden das Buch und der Geschichtsunterricht zu ganz anderen Welten. "Was? Das ist das was wir in Geschichte hatten?". Man ist einfach baff und ja. Schockiert, dass es der Tod damals dermaßen viel zu tun hatte, denn es hängen unendlich viel Emotionen dran.

 

 photo 4DSCN5458bd_zps0612528b.jpg

 

Wo ich auch nicht weiß ,was ich davon halten soll: Dass alles wirklich ALLES vorweg verraten wird.

Man weiß wie es ausgeht und trotzdem hing ich immer noch am Buch und das bis zum Schluss, nur in der

Hoffnung dass es sich doch wenden muss. Nein, das kann nicht sein. Bitte nicht!

 

- So ihr habt es geschafft. Tut mir leid dass ich euch mit Text beinahe erschlagen habe.

Aber ich konnte mich bei dem schönem Buch einfach nicht zurückhalten.

 

Vielleicht habt ihr ja Gefallen darin gefunden, oder habt es schon gelesen.

 

Wie fandet ihr das Buch, werdet ihr es lesen?

 

T O N I A

xoxo

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Schneewittchen 07/19/2013 09:21

Super toller Post. Als Bücherliebhaber und Leseratte freue ich mich ganz besonders über solche Beiträge. Toll geschrieben und mit schönen Bildern dazu! :-)

Vielen Dank übrigens für deinen lieben Kommentar bei mir. Ich gebe zu, der Jutebeutel ist momentan auch mein absoluter Liebling!

Hab ein wunderbares Wochenende!

Tonia 07/19/2013 23:21



Oh dankeschöön, mich freut es total das dir Bilder und Text so gut gefallen :) 


Hach, ich liebe deinen Jutebeutel einfach, der ist zu goldig!


Dankeschön, wünsche ich dir ebenfalls!



Fabienne 07/18/2013 22:41

Dankeschön :) Wenn du willst gebe ich dir auch den Ebay Link vom Rock: http://www.ebay.de/itm/300851942027?var=600111028705&ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1439.l2649

(hab ihn allerdings in L bestellt, da er doch ziemlich eng ausfällt)

Ansonsten habe ich auf MyStyleHit einen unglaublich ähnlich aussehenden Rock verlinkt, der von Zalando ist, aber 40€ kostet :)

liebe Grüße und einen schönen Abend noch xx

Tonia 07/19/2013 23:11



Oh dankeschön, das ist lieb von dir. Danke! :) 


Ich werde gleich mal vorbeischauen. Und vielleicht sogar bestellen. 



namimosa 07/18/2013 10:14

Ich liebe lesen und lese sehr, sehr viel. Allerdings hatte ich immer so meine Probleme mit meinen Schullektüren... die waren meistens ziemlich... langweilig. ;)

Tonia 07/19/2013 23:00



Ja, lesen ist doch was tolles :) Jep, so geht es mir auch öfters. Obwohl unter den Schullektüren doch einige schöne dabei gewesen waren. 



Laura 07/17/2013 23:09

Ich nochmal. *lach*

Was ich vorhin vergessen hatte ... ich kann dir die Bücher "Der Lavendelgarten" und "Ein ganzes halbes Jahr" empfehlen. ♥ Bewegende Bücher. *-*

Tonia 07/19/2013 22:51



Uh klingt interessant, die werden gleich gegooglet :) Danke für die Büchertipps! ♥



Mina 07/17/2013 23:09

Ich bin fasziniert vom Buchroboter!

Love,
Mina from www.bonsoir-cherie.ch

Tonia 07/19/2013 22:32



Klingt interessant. Aber was genau ist das? Buchroboter sagt mir leider garnichts.